Psycho Goddess & Hypnose Herrin Samantha

Komm näher, Sklave!

Mein Interesse an Hypnose habe ich schon vor einigen Jahren entdeckt. Ich finde die Möglichkeiten der Hypnose und ihre Wirkung faszinierend. Da ich auch ein sehr kreativer Mensch bin, habe ich mich schnell dafür begeistert, auch selbst Hypnose als Werkzeug einzusetzen – als Werkzeug meiner Macht!

Hypnose ist für mich eine besondere Form der Kontrolle und Macht. Viele Ladies mögen es, einen Sklaven durch Schläge gefügig zu machen, ich finde es hingegen viel reizvoller, einen Sklaven langsam, aber nachhaltig, dazu zu bringen, alles für mich zu tun.

Für mich lag schon immer die Schönheit der Devotion darin, dass ein Sklave frei ist und sich dennoch in seiner Freiheit zum Dienen entscheidet! Das macht für mich einen guten Sklaven aus! Natürlich kann ich diese Einstellung beeinflussen, ich kann dich beeinflussen, aber dieses grundlegende Prinzip steht für mich immer im Vordergrund. Auch Hypnose ist etwas, das ein Sklave in seiner Freiheit wählen kann und sollte, denn nur dann ist sie besonders wirkungsvoll. Ich halte wenig davon, etwas mit einem Sklaven zu tun, gegen das er sich permanent wehrt.

Aber auch ich habe mal Fehler gemacht. Als mein Interesse begann, habe ich mich von diversen Lehrgängen eher in die falsche Richtung leiten lassen und vor allem deswegen kenne ich auch die Kehrseiten der Hypnose und die Personen, die damit ein falsches Spiel spielen, nur um sich damit zu bereichern. Also habe ich mein Wissen großteils von eigenen Recherchen, sowie dem praktischen Ausprobieren erhalten und ich bin stolz darauf, denn nur so habe ich meinen ganz eigenen Weg gefunden.

Mit meinen Worten konnte ich Personen schon immer schnell überzeugen. Als ich psychische Manipulation nicht mal kannte, wendete ich sie bereits unbewusst an und beeinflusste so mein Umfeld. Als ich mich mehr und mehr im Fetisch- und BDSM Bereich bewegte, setzte sich das natürlich fort und ich fand immer mehr Gefallen daran, Sklaven durch meine Worte und Blicke zu beeinflussen.

Heute bin ich mir dessen vollkommen bewusst und spätestens jetzt sollte dir klar sein, wie gefährlich diese Tatsache für dich sein kann, denn ich weiß genau, was ich tue. Ich weiß, was ich will, aber ich weiß noch besser, wie ich es bekomme! Du kannst dich jetzt in der Sicherheit wiegen, dass genau dir, das sicherlich nicht passieren wird, aber was macht dich da eigentlich so sicher? Ist es nicht vielmehr bereits eine Unsicherheit, dass du diesen Gedanken überhaupt fasst? Ist es nicht eine Unsicherheit, wenn man lieber in den Glauben lebt, dass einem das ja nicht passieren würde?

Bereits jetzt drehen sich deine Gedanken um solche Fragen und beeinflussen dich, ich beeinflusse dich! Ein kleiner süßer Teufelskreis, aus dem es kein Entkommen gibt, denn die Falle hat zugeschnappt. Und je mehr du versuchst, dich daraus zu befreien, umso mehr wirst du in diesen Bann gezogen, ganz langsam, aber intensiv…

Sklaven, die mich kennen, haben das Bedürfnis, mir nahe zu sein und mir immer näher zu kommen. Ich schenke dir mit meiner Nähe intensive Gefühle. Gefühle, die süchtig machen und die dich dazu bringen, mir immer näher kommen zu wollen. Und ganz egal welcher Fetisch und welche Vorliebe dich auch begleitet, das Wesentliche ist das Bedürfnis, die Sehnsucht, die ich in dir wecke und damit mache ich deine Fetische und Vorlieben noch intensiver, so intensiv, wie du es nicht mal zu träumen wagen würdest! Ich nenne mich die Psycho Goddess, denn alles, was ich tue, wird deine Psyche maßgeblich verändern. Ich beeinflusse dich bewusst und du wirst ganz unbewusst spüren, wie jeder meiner Wünsche zu deinen Wünschen wird…